Dött gewählt

Dött gewählt
26.01.2013

Am Samstag wählten die Delegierten des Wahlkreises Oberhausen/Wesel die Bundestagsabgeordnete Marie-Luise Dött erneut als Direktkandidatin für die kommende Wahl des Deutschen Bundestags.

Das Votum der rund 120 Anwesenden spiegelte mit 94,7 Prozent Zustimmung ein überwältigendes Vertrauen wider. Dött hatte zuvor in einer engagierten und kämpferischen Rede um dieses Vertrauen gebeten, weil sie weiter mithelfen wolle, die erfolgreiche Arbeit der schwarz-gelben Regierung fortzuführen. "Wir haben in den letzten drei Jahren ein Wirtschaftswachstum von insgesamt acht Prozent erreicht, die Löhne sind dreimal um je drei Prozent gestiegen", erklärte die CDU-Politikerin. "Mit 41,6 Millionen sind so viele Menschen wie noch nie in der Geschichte der Bundesrepublik in Lohn und Arbeit, während die Arbeitslosenquote auf dem niedrigsten Stand seit der Wiedervereinigung rangiert." Deutschland bleibe die Wachstumslokomotive Europas, der für 2016 angepeilte ausgeglichene Bundeshaushalt sei in greifbare Nähe gerückt. Es wäre der erste seit 50 Jahren!