Marie-Luise Dött MdB > Aktuelles

Aktuelles

09.08.2017

Ein Praktikant aus Lettland berichtet über seine politische Erfahrung im das Berliner Abgeordnetenbüro von Marie-Luise Dött

 

Seit vielen Jahren nimmt das Berliner Büro von Marie-Luise Dött am Deutschen Bundestags-Programm "Internationales Parlaments-Stipendium" teil, das mehr als 100 junge und politisch aktive Menschen aus 41 Ländern vereint, um ihnen die Werte der deutschen Demokratie zu vermitteln. In diesem Jahr kommt der Praktikant aus der lettischen Hauptstadt Riga. Sein Name ist Martins Datavs und er stellt, sich und seine Erfahrungen mit dem Programm vor:

Weiterlesen …

03.08.2017

"Ziel muss Vollbeschäftigung sein"

Erfreut hat Marie-Luise Dött registriert, dass im Juli in Oberhausen die Zahl der Arbeitslosen unter 25 Jahren im Vergleich zum Vorjahr um 7,4 Prozent gesunken ist. "Es ist von hoher Bedeutung, dass junge Menschen einen Arbeitsplatz haben und selbstständig ihr Leben aufbauen und gestalten können", so die Oberhausener CDU-Bundestagsabgeordnete.

 

Weiterlesen …

31.07.2017

Dött freut sich über Besuch aus dem Wahlkreis

Pünktlich zum Start der nordrhein-westfälischen Sommerferien hat sich auf Einladung der Oberhausener Bundestagsabgeordneten Marie-Luise Dött eine Besuchergruppe auf den Weg in die Bundeshauptstadt gemacht.

Weiterlesen …

24.07.2017

Stark auf dem Weg in den Beruf

Die Zahl geflüchteter Mütter hat in den vergangenen Jahren in Deutschland stark zugenommen. Marie-Luise Dött macht deshalb auf das Bundes-Förderprogramm „Stark im Beruf – Mütter mit Migrationshintergrund steigen ein“ aufmerksam. „Mit diesem Programm setzt sich das Bundesministerium für Familie, Gesundheit, Senioren, Frauen und Jugend mit beeindruckendem Erfolg dafür ein, Müttern mit Migrationshintergrund den Einstieg in die Erwerbstätigkeit zu erleichtern und sie bei Fragen der Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu unterstützen. 35 Prozent der bisherigen Teilnehmerinnen haben eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung und zehn Prozent eine schulische oder berufliche Ausbildung aufnehmen können“, erklärt die Oberhausener CDU-Bundestagsabgeordnete.

Weiterlesen …

17.07.2017

CDU-Bundestagsabgeordnete Dött rät Jugendlichen zu Ausbildung auch in fremder Stadt

Zu „Flexibilität und Mobilität“ rät Marie-Luise Dött den Oberhausener Jugendlichen, die noch ohne Ausbildungsplatz sind. „Vor dem traditionell am ersten August beginnenden Ausbildungsjahr gibt es in Nordrhein-Westfalen noch mehr als 40 000 unbesetzte Plätze“, so die Oberhausener CDU-Bundestagsabgeordnete, „wer beruflich ein wenig flexibel und mobil ist, hat also große Chancen, einen Ausbildungsplatz zu bekommen. Vor allem in Städten wie Düsseldorf, Köln oder Münster werden die jungen Kräfte gesucht.“

Weiterlesen …

23.06.2017

Trauer um Helmut Kohl und Stärkung des Pflegeberufs